Schlagwort: Objektkunst

, ,

Additiv - Susanne Fasse

Die rautenhafte und klare Linienstruktur der All-Over-Zeichnungen bilden die Matrix dieser Werkreihe. Jede darstellende Referenz wird verbannt.Bei den Wand- und Objektarbeiten der „Additiv“- Serie entstehen Interferenzen, die die farbigen, rasterhaft gezogenen Linien in einen Schwebezustand bringen. Ein kontemplativer Farbraum entsteht, der zwischen Präsenz und Absenz oszilliert.

, , , ,

OneDrive - FAA Odense & HKS Ottersberg

Anna Elisabeth Dupont Hansen – Alberte Ida Harboe Westergaard – Line Elkjaer Frandsen – Jiaqing Li – Phoebe Riley Law – Signe Rohardt Lund – Denise TobinskiDie Doppel-Ausstellung „OneDrive“ ist ein gemeinsames Projekt von Student_innen der Funen Art Academy in Odense, Dänemark und der Hochschule für Künste im Sozialen Ottersberg.OneDrive – bekannt als Online-Plattform, auf […]

, ,

Systole & Diastole - Steffen Gehrdau und Marc Gerloff

In einer Rauminstallation untersuchen Steffen Gehrdau und Marc Gerloff das Verhältnis von Spannungund Entspannung.Die partizipative Arbeit „Systole und Diastole“ fordert die Rezipienten auf, den Blutkreislauf in der künst- lerischen Übersetzung als Raum physisch zu betreten.Hierbei dient der Ausstellungsraum selbst als Projektionsfläche des menschlichen Korpus.Das Künstlerduo findet in der Entwicklung dieser künstlerischen Zusammenarbeit eine perfekte Ergän- […]

, , ,

just waste it - Dina Hillebrand

Dina Hillebrand widmet sich im Spagat zwischen Kunstmarkt und Konsum mit kritischen Blicken dem Hype von Markenprodukten. In der Faszination für das Alltägliche und Banale entstanden Objekte, die einerseits einen hohen Wiedererkennungswert besitzen, sich andererseits aber unserer gewohnten Wahrnehmung entziehen.^ Der Ausstellungsraum wird hier als Store inszeniert, um den transformierten Objekten Raum für eine Bedeutungsverschiebung […]

,

Cuerpos de Lengua – KIIL Vida! - Studierende der Universidad del Zulia (FEDA), Maracaibo und der HKS Ottersberg

Im April und November 2017 untersuchten Studierende aus der HKS Ottersberg und der Universidad del Zulia (FEDA), Maracaibo im Rahmen des Forschungsprojekts „Künstlerische Interventionen in Gesundheit und Prävention“, der HKS Ottersberg die potentielle Wirkung künstlerischer Arbeit auf gesellschaftliche Prozesse. Unter der Leitung von Prof. Michael Dörner und seinem Kollegen Prof. Luis Gómez erforschten sie in […]

, , , ,

aufgetischt - Fachklasse Prof. Michael Dörner

Unter dem Titel „aufgetischt“ präsentieren die Studierenden der Klasse von Prof. Michael Dörner kleinformatige Kunstwerke. Unter dem Vorsatz der Selbstreferentialität im Bezug auf die eigenen Arbeitsansätze und Ideen wurde eine Auswahl getroffen, die im level one auf einer grossen Tischplatte nebeneinanderliegend gezeigt werden. Im Gegensatz zu selbstrefenziellen Systemen beziehen sich die Kunstwerke nicht nur auf […]

, ,

DIFFUSOR - Evgenij Gottfried

Evgenij Gottfried geht raumbezogen vor. Sein Ausgangspunkt sind die Eigenschaften eines Ortes. Mal invasiv, mal objekthaft setzt er sich bewusst dem Raum aus und erkundet Sichtweisen unserer Wahrnehmung. Mit seinen auf den Raum angepassten Objekten macht er sich das level one zu Nutze und spielt mit seinen Eigenheiten. Im diffusen Licht verschwimmen die Grenzen, die […]

, ,

Holz vor der Hütte – Axt in der Hand - Annika Greschke, Sonja Nydegger

Muschi, Fotze, Vulva, Schwanz, Pimmel, Schniedel.Die Arbeiten von Sonja Nydegger und Annika Greschke nähern sich schamvoll und schamlos dem Kampf der beiden Geschlechter. In Sonja Nydeggers Objekten aus Samt, Puppentrikotstoff und Stützstrümfen geht es um die Frage, ob nicht die zunächst scheinbar schwächere, weibliche Position gerade durch ihre Verwundbarkeit zur übermächtigen Bedrohung werden könnte? Die […]